Iranische Spuren im Zostrianos von Nag Hammadi

Iranische Spuren im Zostrianos von Nag Hammadi

4.11 - 1251 ratings - Source



Auch wenn keine Zitate aus Zarathustras Gathas vorliegen, ist doch in der Form der Paraphrase, in der im Hellenismus persisches Gut aufgenommen wurde, zervanistische Theologie im Zostrianos erkennbar. Persische Einflusse auf Taufergruppen reichen bis in deren Grundungszeiten zuruck, verkoppelt mit pythagoreischen, stoischen und babylonischen Einflussen. Diese werden uber das babylonische und persische Diasporajudentum rezipiert. In den Frauengestalten des Sethianismus sind phonizische Fruchtbarkeitsgottinnen und agyptische Himmelsgottinnen wie Maat, Nut und Isis, vermittelt uber die judisch-weisheitliche Sophia, erkennbar. Die Vorsokratiker und Platons Akademie haben zervanistische Theologie in die Grundlagen ihrer Systeme ubernommen. Mit der Platonisierung gelangen Grundstrukturen des zervanistischen Zoroastrismus in sethianische Schriften hinein. Die Wurzel des persischen Glaubens liegt im Totenglauben der indoeuropaischen Kurgankultur, deren Schamanismus das persische Magiertum entscheidend gepragt hat. Somit sind die Schamanenrituale Ursprung der Himmelsreisen.qAuch wenn keine Zitate aus Zarathustras Gathas vorliegen, ist doch in der Form der Paraphrase, in der im Hellenismus persisches Gut aufgenommen wurde, zervanistische Theologie im Zostrianos erkennbar.


Title:Iranische Spuren im Zostrianos von Nag Hammadi
Author: Michael Lütge
Publisher:Peter Lang - 2010
ISBN-13:

You must register with us as either a Registered User before you can Download this Book. You'll be greeted by a simple sign-up page.

Once you have finished the sign-up process, you will be redirected to your download Book page.

How it works:
  • 1. Register a free 1 month Trial Account.
  • 2. Download as many books as you like (Personal use)
  • 3. Cancel the membership at any time if not satisfied.


Click button below to register and download Ebook
Privacy Policy | Contact | DMCA